Architekten- und Stadtplankammer Hessen

Unsere Fortbildungsangebote

Basiswissen: Die neue Hessische Bauordnung

Akademie, Planungs- und Baurecht, Kennziffer: 119-R13
Referenten

Erich Allgeier, Walluf

Termin Mittwoch, 19.06.2019, 10:00 Uhr – 17:30 Uhr
Anmeldung bis: Freitag, 25.01.2019
Zur Anmeldung
Veranstaltungsort Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen, Wiesbaden
Teilnahmegebühr
Für Mitglieder der AKH
199,00 €

Für Gäste
299,00 €

Für Personen mit Ermäßigung
80,00 €
8 Fortbildungspunkte
8 NWB Standsicherh.
8 NWB Schallschutz
8 NWB Wärmeschutz
8 NWB Brandschutz

Grundlagen der HBO und die Änderungen

Die Hessische Landesregierung hat durch Kabinettsbeschluss vom 6. November 2017 das Gesetz zur Neufassung der Hessischen Bauordnung und zur Änderung landesplanungs- und straßenrechtlicher Vorschriften in den Landtag eingebracht (Drucksache 19/5379 vom 7.11.2017).
Die neue HBO wurde im Gesetz- und Verordnungsblatt am 6. Juni 2018 verkündet und tritt am 7. Juli 2018 in Kraft. Abweichend davon wird § 52 Abs. 4 der künftigen hessischen Bauordnung erst ein Jahr nach Verkündung in Kraft treten, also zum 7. Juni 2019.

Wesentlicher Inhalt der HBO-Novelle:

  • Die HBO wird weitgehend an die Musterbauordnung angepasst. Die betrifft insbesondere die Brandschutzanforderungen.
  • Die Bedingungen für den Radverkehr werden verbessert.
  • Die Stellplatzregelungen werden im Hinblick auf die Erleichterungen des Wohnungsbaus modifiziert.
  • Die Rechtslage in Bezug auf das barrierefreie Bauen wird verbessert.
  • Mit der Neufassung der Regelungen für Bauprodukte und der Berücksichtigung der Seveso-III-Richtlinie setzt die Novelle Europarecht um.
  • Durch Änderung der Form- und Verfahrensvorschriften werden die Hürden für die Einführung elektronischer Verfahren beseitigt, um medienbruchfreie elektronische Verfahren zu ermöglichen.

Die Übernahme der Brandschutzanforderungen der Musterbauordnung und der Bauproduktenregelungen aus der MBO führen für sich allein schon zu einer strukturellen Änderung der geltenden HBO, die nur im Rahmen einer Gesamtnovelle umgesetzt werden kann.

In dem Seminar werden die Grundzüge der Novelle, und, soweit es der zeitliche Rahmen ermöglicht, die Änderungen gegenüber dem bisherigen Recht im Detail dargestellt.