Architekten- und Stadtplankammer Hessen

Unsere Fortbildungsangebote

After-Work! Energetische Quartierskonzepte, Fördermöglichkeiten und "Best-Practice"

Akademie, Technik, Aus- und Durchführung, Kennziffer: 119-K8
Referenten

Referententeam, Wiesbaden

Termin Donnerstag, 21.03.2019, 18:00 Uhr – 21:15 Uhr
Anmeldung bis: Donnerstag, 07.03.2019
Nicht mehr buchbar
Veranstaltungsort Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen, Wiesbaden
Teilnahmegebühr
Für Mitglieder der AKH
159,00 €

Für Gäste
185,00 €

Für Personen mit Ermäßigung
80,00 €
4 Fortbildungspunkte

Im Rahmen der Veranstaltung informiert das Hessische Wirtschaftsministerium zusammen mit der LandesEnergieAgentur über das Förderangebot zu kommunalen Energie- und Quartierskonzepten.

Verschiedene Energieprojekte zeigen Beispiele von der konzeptionellen Planung bis zur praxiserprobten Umsetzung:

  • Henninger Areal  Frankfurt am Main - Jourdan & Müller Steinhauser PAS GmbH, Frankfurt am Main mit tewag, Starzach
  • AktivStadthaus Frankfurt am Main - HHS Planer + Architekten AG, Kassel  

Nutzen Sie die Möglichkeit, sich direkt beim Referatsleiter Energiemonitoring und Regionale Energiekonzepte des Ministeriums, Herrn Rüdiger Schweer, über Fördermöglichkeiten zu informieren und sich mit Andreas Wiege, Mitinhaber und Vorstandsmitglied HHS Planer + Architekten AG sowie Benjamin Jourdan , CEO Jourdan & Müller Steinhauser PAS GmbH über ihre spannenden Projekte auszutauschen.

Die Veranstaltung richtet sich an Architekten, Planer, Konzeptentwickler, Kammern und Verbände.

Für Mitglieder der IngKH gilt der gleiche Preis wie für Mitglieder der AKH, sie erhalten bei Vorlage der Teilnahmebescheinigung ebenfalls 4 Fortbildungspunkte bei der IngKH.