Architekten- und Stadtplankammer Hessen

Unsere Fortbildungsangebote

14. Vergabetag in Hessen - Öffentliches Vergaberecht in der Praxis

Spezielle Tätigkeitsfelder, Managementberatung, Kennziffer: 119-M2
Referenten

Brigitte Holz, Dipl.-Ing., Architektin, Städtebauarchitektin, Stadtplanerin, Darmstadt
Norbert Portz, Deutscher Städte- und Gemeindebund, Bonn / Berlin
Jürgen Wittig, Dipl.-Ing., ÖbVI, Ingenieurkammer Hessen, Wiesbaden
Daniela Maier, Hessischer Städte- und Gemeindebund, Mühlheim
Frank Ide, Stadt Grünberg
Elisabeth Schade, Dipl.-Ing. (FH), Städtebauarchitektin, Stadtplanerin , Gießen
Klaus Wagner, Dipl.-Ing. (FH), Architekt , Gießen
Hermann Summa, Richter am OLG, Koblenz
Gerhard Schneider, Schulleiter, Frankfurt
Volker Mohr, Dipl.-Ing., Städtebauarchitekt, Stadtplaner , Kassel
Dr. Martin Kraushaar, Hauptgeschäftsführer der AKH, Wiesbaden

Termin Mittwoch, 06.02.2019, 09:15 Uhr – 16:00 Uhr
Anmeldung bis: Mittwoch, 23.01.2019
Zur Anmeldung
Veranstaltungsort Mehrzweckhalle des Landessportbundes Hessen e.V., Frankfurt
Teilnahmegebühr
Für Mitglieder der AKH
95,00 €

Für Gäste
95,00 €
6 Fortbildungspunkte

Am 6. Februar 2019 wird die Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen zum vierzehnten Mal die Veranstaltung „Hessischer Vergabetag – Öffentliches Vergaberecht in der Praxis" gemeinsam mit den kommunalen Spitzenverbänden in Frankfurt am Main veranstalten.

Fachbeiträge zu folgenden Themen sollen die interessierten Tagungsteilnehmer umfassend über die aktuellen Entwicklungen des letzten Jahres informieren:

  • Entwicklungen im Vergaberecht
    Norbert Portz, Beigeordneter des Deutschen Städte- und Gemeindebundes, Bonn/Berlin
  • Vergabe von freiberuflichen Leistungen in Hessen / Wiesbadener Erklärung
    Brigitte Holz, Dipl.-Ing., Architektin, Städtebauarchitektin, Stadtplanerin, Präsidentin der Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen, Wiesbaden
    Jürgen Wittig, Dipl.-Ing., Vizepräsident der Ingenieurkammer Hessen, Wiesbaden
    Daniela Maier, Verwaltungsrätin Hessischer Städte- und Gemeindebund, Mühlheim am Main
  • Architektenwettbewerb als Vergabeinstrument am Beispiel der Neubauten Kindertagesstätte „Im Baumgartenfeld III“ und Dorfgemeinschaftshaus in Grünberg
    Frank Ide, Bürgermeister der Stadt Grünberg
    Elisabeth Schade, Dipl.-Ing., Stadtplanerin, PlanES, Gießen, Verfahrensbetreuerin
    Preisträger: Rohrbach + Schmees und Schmees I Wagner, Klaus Wagner, Dipl.-Ing., Architekt
  • Aktuelle Rechtsprechung: Entscheidungen von Vergabekammern und –senaten zur VgV
    Hermann Summa, Richter am Oberlandesgericht, Vergabesenat Koblenz
  • Qualität sichern
    Im Hochbau: Gerhard Schneider, Schulleiter, Ernst-Reuter-Schule, Frankfurt und
    Konzeptvergabe: Volker Mohr, Dipl.-Ing., Städtebauarchitekt, Stadtplaner, Amtsleiter der Stadt Kassel Bauaufsicht, Denkmalschutz, Stadtplanung

Freien Architekten und Stadtplanern bietet diese Veranstaltung wieder die Möglichkeit, ihr persönliches Netzwerk zu erweitern und Kontakte mit Teilnehmern der öffentlichen Hand zu knüpfen.