Architekten- und Stadtplankammer Hessen

Freiwillige Mitgliedschaft

Studium erfolgreich abgeschlossen? Freiwilliges Mitglied werden!

Sie können die folgenden Fragen mit "Ja" beantworten?

  • Sie haben ein einschlägiges Studium erfolgreich abgeschlossen?
  • Sie möchten später in ein bei der AKH geführtes Berufsverzeichnis als Architekt*in, Innenarchitekt*in, Landschaftsarchitekt*in oder Stadtplaner*in eingetragen werden?

Dann werden Sie freiwilliges Mitglied der AKH! Dies können Sie bereits jetzt, bevor Sie Ihre berufspraktische Zeit antreten und vor der Eintragung als Pflichtmitglied in ein Berufsverzeichnis.

Vorteile einer freiwilligen Mitgliedschaft

  • Wir beraten Sie schon während Sie die zur Eintragung notwendige Berufspraxis erwerben. Hierbei geht es besonders um die Anerkennungsfähigkeit der verpflichtend berufspraktischen Tätigkeit sowie die Eignung der die fachkundige Aufsicht ausübenden berufsangehörigen Person.

  • Auf Antrag erhalten Sie vom Eintragungsausschuss eine rechtsverbindliche Entscheidung, ob Ihr Studienabschluss anerkennungsfähig ist. Für diese Entscheidung wird keine gesonderte Gebühr erhoben, sie ist mit dem Jahresbeitrag in Höhe von 120 € für die freiwillige Mitgliedschaft abgegolten. Die Gebühr für die spätere Eintragung in ein Berufsverzeichnis der AKH als Pflichtmitglied reduziert sich um 100 €.

  • Während Ihrer Berufspraxis, die Sie zur Eintragung benötigen, müssen Sie 80 Fortbildungsstunden nachweisen, sonst können Sie leider nicht eingetragen werden. Sind Sie freiwilliges Mitglied, führen wir ab Sommer 2020 für Sie ein Fortbildungskonto. Auf dieses haben Sie online Zugriff und können sich damit jederzeit darüber informieren, wie weit Sie schon gekommen sind.

  • Als freiwilliges Mitglied werden Sie Pflichtmitglied des Versorgungswerks. Die AKH ist dem Versorgungswerk der Architektenkammer Nordrheinwestfalen angeschlossen. Auf diese Weise haben Sie die Möglichkeit, sich bereits sehr früh eine Altersversorgung aufzubauen. Zudem erwerben Sie bereits mit dem ersten Tag Ihrer Mitgliedschaft im Versorgungswerk eine Absicherung gegen Berufsunfähigkeit.

  • Darüber hinaus erhalten Sie für die Teilnahme an Veranstaltungen der Kammer und der Akademie vergünstigte Konditionen.

  • Die Beratungs- und Serviceleistungen der AKH können Sie wie ein Pflichtmitglied in Anspruch nehmen. Wir beraten Sie damit in allen Fragen rund um die Berufsausübung.

  • Für die Dauer der freiwilligen Mitgliedschaft erhalten Sie ohne zusätzliche Kosten das Deutsche Architektenblatt.

  • Ihren Mitgliedsstatus können Sie gegenüber Dritten kenntlich machen. Sie dürfen die Bezeichnung "cand. AKH" führen.

Interessenvertretung
Für die freiwilligen Mitglieder wird der Vorstand der AKH eine Vertretung einrichten. Diese vertritt im Vorstand die Belange der freiwilligen Mitglieder, hat also einen Beratungsauftrag. Die Vertretung wählt eine*n Sprecher*in. Der Sprecher oder die Sprecherin hat das Recht, beratend und ohne Stimmrecht an den Vorstandssitzungen teilzunehmen. Darüber hinaus kann die Vertretung der freiwilligen Mitglieder im Benehmen mit dem Vorstand Anträge in die Vertreterversammlung einbringen, die sich dann mit den Anliegen der freiwilligen Mitglieder befasst. Der Sprecher bzw. die Sprecherin nimmt zudem an der Vertreterversammlung mit Rederecht teil und vertritt die Anträge vor der Vertreterversammlung.

 

 

 

Antragsunterlagen

Antrag auf freiwillige Mitgliedschaft zur Erlangung der Eintragungsfähigkeit

Infoflyer

 

 

 

 

Architektensuche

Finden Sie für Ihr Bauvorhaben
das passende Architekturbüro.
Zur Suche