Architekten- und Stadtplankammer Hessen

Recht

09.05.2012

Überprüfen Sie umgehend das Impressum Ihrer Homepage!

Auslöser für diesen Aufruf ist eine Abmahnwelle bei Architekturbüros in Baden-Württemberg.

Aufgrund des seit 2007 in Kraft befindlichen Telemediengesetzes (TMG) sind Diensteanbieter im Internet - wozu auch Architekten gehören - verpflichtet, ein Impressum zu haben, das die gemäß § 5 TMG geforderten Informationen enthält.

Hier finden Sie eine Übersicht über die Informationen, die das Impressum zur Verfügung stellen muss, sowie zwei Musterimpressen.

In Baden-Württemberg werden Architekturbüros angeblich flächendeckend durch ein Anwaltsbüro angeschrieben und aufgefordert, eine strafbewehrte Unterlassungserklärung abzugeben. Die dabei geltend gemachten außergerichtlichen Anwaltskosten liegen bei € 400,-.

Ungeachtet dessen stellt ein verstoß gegen das Telemediengesetz auch eine Ordnungswidrigkeit dar, die mit einer Geldbuße bis zu € 50.000,- geahndet werden kann. Wir raten daher dringend zur Überprüfung und ggfs. Ergänzung des eigenen Impressums.



Architektensuche

Finden Sie für Ihr Bauvorhaben
das passende Architekturbüro.
Zur Suche