Architekten- und Stadtplankammer Hessen

Nachweisberechtigte

Die Erstellung bautechnischer Nachweise

Die wesentlichen Regelungen hinsichtlich der Erstellung der bautechnischen Nachweise finden sich in § 59 HBO, die Regelungen zu den damit zwingend verbundenen entsprechenden Pflichten bei der Bauüberwachung können § 73 HBO entnommen werden.

1. Verhältnis der Nachweisberechtigung zur Bauvorlageberechtigung gemäß § 49 Abs. 4 HBO
Die Bauvorlageberechtigung entspricht der Nachweisberechtigung nur in den Fällen der Gebäude der Gebäudeklasse 1 bis 3 hinsichtlich der Bestätigung des vorbeugenden Brandschutzes.

In allen anderen Fällen müssen entweder Nachweisberechtigte nach HBO tätig werden - nähere Einzelheiten enthält die NBVO - oder bei schwierigeren Bauvorhaben sogenannte Prüfsachverständige für Standsicherheit sowie vorbeugenden Brandschutz eingeschaltet werden. Näheres hierzu regelt die Hessische Prüfberechtigten- und Prüfsachverständigenverordnung vom 18. Dezember 2006.

2. Zusätzliche Anforderungen:
Die Nachweisverordnung über bautechnische Nachweise nach HBO stellt zusätzliche Anforderungen, d. h. über die Bauvorlageberechtigung hinausgehende Anforderungen, auf.

Danach müssen Nachweisberechtigte in folgenden Fällen tätig werden, d. h. die bautechnischen Nachweise gemäß § 59 HBO erstellen und die ordnungsgemäße Bauausführung gemäß § 73 HBO überwachen und bescheinigen:

a) Der Nachweisberechtigte für Standsicherheit in den Fällen des § 59 Abs. 3 Satz 2 HBO, d. h.

  • bei baulichen Anlagen mit Tragwerken von durchschnittlichem Schwierigkeitsgrad
  • bei sonstigen baulichen Anlagen mit einer Höhe von weniger als 10 m
  • bei nicht besonderen Verhältnissen des Baugrundes, des Grundwassers oder der Belastung sowie bei der Verwendung von nicht besonderen Baustoffen
  • bei Gebäuden der Gebäudeklassen 1 bis 3

b) Der Nachweisberechtigte für Schallschutz bei Gebäuden der Gebäudeklassen 1 bis 5 und bei Sonderbauten

c) Der Nachweisberechtigte für Wärmeschutz bei Gebäuden der Gebäudeklassen 1 bis 5 und bei Sonderbauten

d) Der Nachweisberechtigte für vorbeugenden Brandschutz bei Gebäuden der Gebäudeklasse 4.

Sonderbauten sind hinsichtlich der Standsicherheit und des vorbeugenden Brandschutzes gemäß § 59 Abs. 1, S. 3 HBO von der Nachweisberechtigtentätigkeit grundsätzlich ausgenommen. Bei Sonderbauten ist das Vier- Augen- Prinzip also aufrechterhalten worden.

Architektensuche

Finden Sie für Ihr Bauvorhaben
das passende Architekturbüro.
Zur Suche