Architekten- und Stadtplankammer Hessen

Vergabe + Wettbewerbe

Städtebaulicher Ideenwettbewerb Waidesgrund, Fulda

Preisträger

1. Preis: Deffner Voitländer Architekten, Dachau

46.956 € (netto)

Prof. Dorothea Voitländer, Prof. Konrad Deffner
Mitarbeit: Marcel Schäfer, Paul Metzger, Meng Li, Bernadette Brandl, Simon Baader
Fachplaner: Ursula Hochrein Landschaftsarchitektin, Stadtplanerin, München

2. Preis: Post Welters + Partner mbB Architekten & Stadtplaner, Dortmund

35.217 € (netto)

Prof. Hartmut Welters
Mitarbeit: Esther Weischede, Thorsten Weber, David Rohde, Anne Jentgens
Wolfram Gothe, München (Perspektiven)
Mijalski + Nasarian GmbH, Dortmund (Modellbau)

3. Preis: roedig . schop architeken PartG mbB, Berlin, mit Stadt Land Fluss Büro für Städtebau und Stadtplanung, Berlin und Mettler Landschaftsarchitektur, Berlin

23.478 € (netto)

Christoph Roedig, Ulrich Schop, J. Miller Stevens, Marek Langner
Mitarbeit: Dominik Schad, Annette Haubner, Cemre Bayatlier, Johanna Pütz, Georg Börsch-Supan, Claudio Bertelli, Cian Hansen-Ennis, Daniel Platon.
Katrin Helmbold, Berlin (Modellbau)

4. Preis: Scheffler & Partner, mit TobeSTADT, Frankfurt/Main

11.739 € (netto)

Prof. Ernst Ulrich Scheffler, Torsten Becker
Mitarbeit: Eva Menges, Maddalena Cassani, Sascha Lehnhardt, Carolin Morell, Paul Richter

Preisgerichtsentscheidung liegt vor
Fachrichtung Stadtplanung
Wettbewerbsform Nichtoffener, städtebaulicher Ideenwettbewerb mit vorgeschaltetem qualifizierten Auswahlverfahren
Preisgerichtssitzung 14.12.2017
Ort Fulda
Auslober Magistrat der Stadt Fulda
Betreuung Magistrat der Stadt Fulda, Stadtplanungsamt
Preisrichter Barbara Ettinger-Brinckmann (Vorsitz), Prof. Zvonko Turkali, Thomas Wirth, Dr. Michael Denkel, Barbara Hartmann, Daniel Schreiner, Dr. Heiko Wingenfeld, Dag Wehner

Gegenstand des Wettbewerbs war die Entwicklung einer innerstädtischen zentral gelegenen Kleingartenanlage zur Schaffung bezahlbaren Wohnraums.

Teilnahmeberechtigt waren Städtebauarchitekten/Stadtplaner, Landschaftsarchitekten, Architekten.
Die Zusammenarbeit mit einem Stadtplaner/Städtebauarchitekten war bindend.
Die Zusammenarbeit mit einem Verkehrsplaner wurde empfohlen.

Teilnehmerzahl: 12

Ausgabe der Unterlagen: KW 38/2017
Kolloquium: 26.09.2017
Abgabe Arbeiten: 01.12.2017
Abgabe Modell: 08.12.2017
Preisgerichtssitzung: 14.12.2017
Ausstellung: Steht noch nicht fest!