Architekten- und Stadtplankammer Hessen

Architektur macht Schule

V. Grimmelshausen über das bäuerliche Mobiliar

"Mit welchen Kleidungen (die Kinder in ihren Kleidern; Anm. G.K.) sie sich auch deß Nachts bedeckten; dann ich sahe in der Stube die jüngste noch in ihrem von Laub und Moß zugerichtem Nest, also mit ihren Kleidern zugedeckt schlaffen. Der alten Bett war scheinbarlicher von Stroh gemacht, so doch auch schon zimlich zermahlen war; die Bettlade samt Tisch, Stühl und Bäncken waren alle deß Manns eigne Arbeit, und wie mich bedunckte, so war er auch selbst der Zimmermann, Maurer und Decker zum gantzen Haus gewesen, Die Fenster waren von Papier, und der Stuben Ofen von gebackenen Steinen und Holzigeln (Hohlziegel) zusammen gesticket (gemauert)."

______________________________________________________________________

Hans Jakob Cristoffel von Grimmelshausen, zitiert nach: J. Kuczinsky: Geschichte des Alltags des deutschen Volkes, Bd. 1; PapyRossa Verlag Köln 1991, S. 333

Architektensuche

Finden Sie für Ihr Bauvorhaben
das passende Architekturbüro.
Zur Suche