Architekten- und Stadtplankammer Hessen

Architektur macht Schule

Die HafenCity - Schlüsselaufgabe der Stadtentwicklung im 21. Jhr.

Dirk Meyhöfer, 1999

 

„Die HafenCity in Hamburg zählt neben einigen Berliner Vorhaben und den 21-Projekten der Deutschen Bahn sicher zu den Schlüsselaufgaben für die deutsche Stadtentwicklung im 21. Jahrhundert.

(...)

Die Entwicklungsrichtung der neuen HafenCity orientiert sich zunächst nach Süden zur Eibe, dann in Richtung Osten zu den Elbbrücken. Zu den ersten verwirklichten Quartieren gehört das zentrale Gebiet um den Magdeburger Hafen, mit Dienstleistungs- und Handelseinrichtungen, die möglicherweise 24 Stunden am Tag genutzt werden können. Dieses Quartier soll Herz der HafenCity werden, ganz in Gedanken versunken träumen die Hamburger von einer maritimen Idylle am Wasser, die darüber hinaus durch eine direkte Straßenachse mit dem Jungfernstieg verbunden und damit zur natürliche Ergänzung der City wird.

Die anderen Quartiere entstehen mit Wohnungen und Büros am Sandtorkai und Dalmannkai, wo der imposante Kaispeicher A zum Gastgeber für Forschungseinrichtungen werden soll. Den südlichen Fixpunkt der neuen Hamburger Mitte markieren am Strandkai/Grasbrook ein Kreuzfahrtterminal und andere zentrale Kultur- und Entertainmenteinrichtungen. Der östliche gelegene Baakenhafen wird zum Wohnschwerpunkt, zusammen mit einem so genannten »Sea Science Center«. An den Elbbrücken mit einem überbauten S-Bahn hof entstehen eine in Hamburg sehnsüchtig erhoffte große Halle, die »Hafenarena«, und zusätzliche Türme am neu formulierten Stadttor »Elbbrücken«; die das Hamburger Hochhaus-Trauma beenden könnten. Am Oberhafen sind Gewerbe und Wohnungsbau vorgesehen. In Zahlen: Bruttobauland: 111 Hektar, 5200 Wohnungen, GFZ 3.1 (GFZ = Geschossflächenzahl, bezeichnet die Fläche, die ein Gebäude in der Summe der Geschosse im Verhältnis zur Fläche des Grundstücks haben darf, in diesem Fall also 3.1 mal die Fläche des Grundstückes; Anm. d. Verf.), Verkehrsflächen: 30 Hektar.“

_______________________________________________

Dirk Meyhöfer: Hamburg bleibt sich treu. db 11/99, S. 18

Architektensuche

Finden Sie für Ihr Bauvorhaben
das passende Architekturbüro.
Zur Suche