Architekten- und Stadtplankammer Hessen

Aktuelles

03.07.2017

Wettbewerbliches Verfahren zum seriellen Bauen europaweit ausgelobt

Das Bundesbauministerium (BMUB) und der Spitzenverband der Wohnungswirtschaft GdW haben gemeinsam mit der BAK ein wettbewerbliches Verfahren zum "Seriellen Bauen" ausgelobt. Dazu wurde ein europaweites Ausschreibungsverfahren gestartet.


Klicken zum vergrössern.

Ziel ist es, eine Rahmenvereinbarung über den Neubau von mehrgeschossigen Wohngebäuden in serieller und modularer Bauweise mit mehreren Bietergemeinschaften aus Planung und Ausführung abzuschließen. Dies bietet insbesondere öffentlichen Wohnungsunternehmen die Möglichkeit, ohne weitere europaweite Ausschreibungsverfahren Angebote aus der Rahmenvereinbarung lokal angepasst direkt zu realisieren.

Architekten können sich im Team mit einem geeigneten ausführenden Unternehmen an diesem Verfahren beteiligten:

Hinweise zur Teilnahme für Architekten (PDF)

Hinweise für Architekten in Bietergemeinschaften (PDF)

Bis 31 Tage nach der Bekanntmachung im EU-Amtsblatt – also bis zum 27. Juli 2017 – können sich potentielle Bieter um die Teilnahme an der Ausschreibung bewerben. Die konkreten Angebote der ausgewählten, teilnahmeberechtigten Bieter müssen dann bis zum 27. Oktober 2017, 12:00 Uhr, eingereicht werden.

Auch bei standardisierten Bauten mit Architekten kann eine hohe baukulturelle Qualität erzielt werden: Besser mit Architekten!

Mehr Informationen finden Sie auf den Internetseiten des GdW.



Architektensuche

Finden Sie für Ihr Bauvorhaben
das passende Architekturbüro.
Zur Suche