Architekten- und Stadtplankammer Hessen

Unsere Fortbildungsangebote

Kompaktlehrgang Projektsteuerung - Ein Tätigkeitsfeld für Architekten

Managementberatung, Spezielle Tätigkeitsfelder, Kennziffer: 217-M31
Referenten

Dr. Christian Bönker, Berlin
Prof. Dr.-Ing. Wolfdietrich Kalusche, Dipl.-Wirt.-Ing., Architekt, Cottbus

Termin Montag, 13.11.2017, 09:00 Uhr – 16:30 Uhr,
Dienstag, 14.11.2017, 09:00 Uhr – 16:30 Uhr,
Montag, 20.11.2017, 09:00 Uhr – 16:30 Uhr,
Dienstag, 21.11.2017, 09:00 Uhr – 16:30 Uhr
Anmeldung bis: Montag, 30.10.2017
Zur Anmeldung
Veranstaltungsort Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen, Wiesbaden
Teilnahmegebühr
Für Mitglieder der AKH
1.080,00 €

Für Gäste
1.300,00 €

Für Personen mit Ermäßigung
950,00 €
32 Fortbildungspunkte

ACHTUNG:

Die angegebenen Preise sind Frühbucherpreise und gelten bis einschließlich 29. September 2017.
Danach gelten Preise wie folgt: für Mitglieder € 1.200,- | für Gäste € 1.450,-. Der ermäßigte Preis bleibt bestehen.

Im folgenden Lehrgang bieten wir Ihnen die Möglichkeit, sich in insgesamt 4 Tagen im Bereich Projektsteuerung ausbilden zu lassen.

Planen und Bauen zeichnet sich zunehmend durch die Zusammenarbeit von zahlreichen Spezialisten aus. Somit fallen mehr als bisher Koordinations- und Führungsaufgaben an. Die Seite des Auftragge­bers stellt sich immer seltener als Bauherr im Sinne einer natürlichen Person dar, sondern eher als Organisation, mit einem oder mehreren Entscheidungsgremien, in denen durchaus unterschiedliche Interessen wirken können. Um unter diesen Bedingungen in kurzer Zeit und mit vertretbaren Mitteln Aufgaben mit hoher Qualität zu meistern, sind besonders Kenntnisse des Projektmanagements sowie ein hohes Maß an praktischer Erfahrung und persönlicher Eignung notwendig.

Für den Bauherrn bedarf es je nach Art, Komplexität und Dauer des Projektes häufig einer Unterstüt­zung, die durch externe Fachleute erfolgen kann. Dafür hat sich in den letzten Jahrzehnten die Pro­jektsteuerung als ein eigenständiges Leistungsbild etabliert. Projektsteuerung ist die Wahrnehmung delegierter Auftraggeberfunktionen in organisatorischer, technischer und wirtschaftlicher Hinsicht. Sie umfasst insbesondere Beratungs-, Koordinations-, Informations- und Kontrollleistungen. Da es sich hierbei um originäre Aufgaben des Auftraggebers handelt, sind diese von Leistungen der Architekten und Ingenieure deutlich zu unterscheiden.

Inhalt:

  • Grundlagen des Projektmanagements
  • Bauherr(-enorganisation)
  • Leistungsbilder des Projektmanagements
  • Fallstudien zu den Leistungsbildern
  • Vergütung der Projektmanagementleistungen
  • Fallstudien zu Projektmanagementleistungen
  • Organisation, Information
  • Koordination, Dokumentation
  • Qualitäten
  • Quantitäten
  • Kosten
  • Finanzierung
  • Termine
  • Kapazitäten
  • Verträge
  • Versicherungen

Zur Information: Das Buch Projektmanagement für Bauherren und Planer des Referenten und Lehrgangsleiters Prof. Kalusche wird u.a. als Skript an die Teilnehmer ausgegeben.