Architekten- und Stadtplankammer Hessen

Unsere Fortbildungsangebote

Intensiv-Training: Durchsetzungsseminar für Architektinnen - Das Ende des Nettigkeitssyndroms

Managementberatung, Marketing und Kommunikation, Kennziffer: 217-M41
Referenten

Heidi Tiedemann, Kiel

Termin Dienstag, 21.11.2017, 10:00 Uhr – 17:30 Uhr
Anmeldung bis: Dienstag, 07.11.2017
Zur Anmeldung
Veranstaltungsort Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen, Wiesbaden
Teilnahmegebühr
Für Mitglieder der AKH
279,00 €

Für Gäste
329,00 €
8 Fortbildungspunkte

Ziele erreichen statt „herum lavieren"!

Sinnlose Besprechungen, unklare Kommunikation, zähe Verhandlungen mit dem Bauherren, Missverständnisse und Verunsicherung in der Kommunikation zermürben, untergraben die eigene Position und kosten Nerven. Häufig fehlen einem die Worte, wenn man unfair angegriffen wird, oder man reagiert zu heftig. Die Folge ist dann eine Verschärfung der Situation, die oft eine weitere Bearbeitung des eigentlichen Themas unmöglich macht oder zumindest unnötig erschwert. Wenn Sie Ihre Ideen und Interessen im Berufsleben realisieren wollen, brauchen Sie Durchsetzungskraft. Sie steigern Ihre Chancen, wenn Sie eine konstruktive Einstellung zu sich selbst und zu anderen entwickeln, klare Ziele vor Augen haben und kraftvolle Kommunikationsstrategien nutzen. Erst dann können Ihre Potenziale und fachlichen Qualitäten von anderen richtig wahrgenommen und anerkannt werden. Souverän, durchsetzungsstark und angemessen zu kommunizieren ist nicht immer einfach, lässt sich aber trainieren.

In dem Seminar lernen Sie, wie es Ihnen gelingt, Ihre Gespräche zu optimieren. Sie erarbeiten sich die Grundlagen für eine erfolgreiche Kommunikation und lernen Methoden und Prinzipien einer wertschätzenden und lösungsorientierten Gesprächsführung kennen.

- Durchsetzungsfähigkeit und entscheidende Faktoren persönlicher Kraft
- Körpersprache - die eigene charismatische Ausstrahlung und Wirkung optimieren
- Sprache (Ausdrucksformen, Stimme, Wortwahl...)
- Männliche und weibliche Kommunikation
- Wirkung einer Person: Selbstwahrnehmung und Fremdwahrnehmung
- Innerer Kritiker / Innerer Antreiber und Glaubenssätze als „interne" Barrieren nutzen oder verabschieden
- Klartext reden statt Manipulation oder verdeckte Appelle
- Konfrontieren und kritisieren statt kokettieren
- Direktes Wünschen, Fordern, Wollen - Beharrlichkeit und Hartnäckigkeit
- Das freundliche, gelassene „Nein"
- Charme und Schlagfertigkeit
- Ziele formulieren mit der SMART-Formel 

Die Teilnehmerinnenzahl ist auf 15 Personen begrenzt.