Architekten- und Stadtplankammer Hessen

Unsere Fortbildungsangebote

Energieeffizientes Bauen: Qualitäts- und Gütesicherung bei Gebäuden

Akademie, Technik, Aus- und Durchführung, Kennziffer: 118-K24
Referenten

Stefan Horschler, Dipl.-Ing., Architekt, Hannover

Termin Montag, 23.04.2018, 09:30 Uhr – 17:00 Uhr
Anmeldung bis: Montag, 09.04.2018
Zur Anmeldung
Veranstaltungsort Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen, Wiesbaden
Teilnahmegebühr
Für Mitglieder der AKH
199,00 €

Für Gäste
299,00 €

Für Personen mit Ermäßigung
149,00 €
8 Fortbildungspunkte
8 NWB Wärmeschutz

Seit Juni 2014 fordert die KFW für ein Effizienzhaus 70, 55 und 40 verschiedene Prüfpflichten durch einen Sachverständigen. Doch nicht nur bei einem KFW-Standard sollten vom verantwortlichen Planer oder Bauleiter Abgleiche zwischen den geplanten und den konkret ausgeführten Leistungen vorgenommen werden. Insbesondere bei energetisch anspruchsvollen Projekten sind Fehler und Mängel in Planung und Ausführung im Hinblick auf das energetische Bilanzergebnis erheblich größer als bei einem entsprechend marginalen Dämmniveau.

Es ergeben sich Aufgaben der begleitenden Qualitätssicherung mit der Überprüfung von Wärmedämm-, Dichtheits- und Lüftungs- sowie Wärmeversorgungskonzepten bei der:

  • Entwurfsplanung
  • Ausführungsplanung
  • Ausführung sowie
  • Übergabe

Das Seminar stellt die wesentlichen „Stationen“ der Qualitätssicherung aus energetischer Sicht heraus, erläutert mögliche Beurteilungsmaßstäbe (z.B. DIN 4108-2, DIN Fachbericht 4108-8, DIN 4108-7, DIN 4108 Bbl 2, DIN EN 12831, DIN EN ISO 6946, DIN EN 14351-1) und macht deutlich, dass der Planer in besonderem Maße diese Aufgaben wahrnehmen sollte. Nach dem Motto: „Ich kann nur erkennen, was ich kenne“ werden folgende Inhalte behandelt:

  • Typische Fehler in Entwurfs- und Ausführungsplanung (Effizienzhäuser und PHPP-Nachweise)
  • Empfehlungen für Ausschreibung, Ausführungs- und Detailplanung (korrekte Fensterausschreibung, Spezifizierung von Dämmmaßnahmen in den Regelflächen der Bauteile, konstruktive Durcharbeitung in Details im Hinblick auf Maßnahmen zur Minimierung von Wärmebrücken und Schaffung einer dichten Gebäudehülle)
  • Ausführungsüberwachung (Ausführungsqualitäten nach DIN EN ISO 6946, ABZ, Bauregelliste usw.)
  • Messungen (Differenzdruckmessungen, hydraulischer Abgleich)
     

Zielgruppe: Energieberater, Effizienzhausplaner, Auftraggeber aus dem Wohn- und Nichtwohnungsbau