Architekten- und Stadtplankammer Hessen

Was gibt es noch?

Föderpreis des Deutschen Stahlbaus 2018

Aufgabe
Gesucht werden fortschrittliche und zukunftsweisende Ideen und Lösungen mit Stahlkonstruktionen auf den Gebieten des Hoch- und Brückenbaus und der Forschung, die seit 2015 an Hoch- oder Fachhochschulen erarbeitet wurden (z.B. Semester-, Diplom-, Bachelor- oder Master-Arbeiten). Die beim Förderpreis seit 2016 neue Kategorie DASt-Forschungspreis legt einen verstärkten Fokus auf wissenschaftliche Arbeiten und deren Ergebnisse.

Termine

  • 9. Februar 2018 - Deadline für die Anforderung der Tarnzahl
  • 5. März 2018 - Abgabeschluss (Poststempel)
  • 12. Oktober 2018 - Verleihung des Förderpreises anlässlich des Deutschen Stahlbautags in Duisburg

Teilnahmeberechtigung
Teilnahmeberechtigt sind Studierende und Absolvierende der Architektur, des Baubetriebs und des konstruktiven Ingenieurbaus an deutschen Universitäten, Hoch- und Fachhochschulen sowie deutsche Staatsangehörige, die an einer entsprechenden ausländischen Einrichtung studieren. Es können sich sowohl Einzelpersonen als auch Arbeitsgemeinschaften beteiligen, insbesondere interdisziplinäre Arbeitsgruppen von Architekten und Bauingenieuren werden ausdrücklich befürwortet.

Tarnzahl
Die Tarnzahl ist bei bauforumstahl unter Angabe von Name und Adresse sowie des Studienschwerpunktes Architektur (A), konstruktiver Ingenieurbau (B), Baubetrieb (BB), interdisziplinäre Arbeitsgruppen (ABB) per E-Mail zu erfragen und in das Anmeldeformular einzutragen, das den Einreichungsunterlagen beizufügen ist.

Auslobung (PDF)

Preise und Lobe
Der Förderpreis ist mit insgesamt 8.000 € dotiert. Für die 1., 2. und 3. Plätze und den DASt Forschungspreis werden Geldpreise verliehen, für weitere Arbeiten Lobe ausgesprochen. Über die Aufteilung des Preisgeldes entscheidet die Jury. Alle preisgekrönten und die belobigten Beiträge erhalten eine Urkunde. Der erste Preis wird zusätzlich mit einer Medaille geehrt.

Dokumentation und Ausstellung
Die Wettbewerbsergebnisse werden veröffentlicht und online verbreitet sowie in einer Dokumentation zusammengestellt. Die besten Arbeiten sind gemeinsam mit den Wettbewerbsergebnissen vom Preis und Ingenieurpreis des Deutschen Stahlbaues in einer Wanderausstellung zu sehen, die vor allem an Hochschulen gezeigt wird

Information / Kontakt
bauforumstahl e.V.
Sohnstraße 65
40237 Düsseldorf

Tel.: 0211 - 6707828
sekretariat(at)bauforumstahl.de

 

Mehr Informationen

 

 

 

Architektensuche

Finden Sie für Ihr Bauvorhaben
das passende Architekturbüro.
Zur Suche